Ring Sling

Praktische Ergänzung zum Tragetuch

Porträt von Paul

Von Paul

Wie bereits in meinem Blogbeitrag zum Tragetuch geschrieben, haben wir bis zum 14.Lebensmonat unserer Tochter überwiegend ein Tragetuch als Transportmöglichkeit genutzt. Da man als geübter Tragetuchbinder dennoch zwei Minütchen zum Binden benötigt und dies in manchen Fällen zu lang sein kann oder man einfach gerade keine Lust auf Binden hat, haben wir uns ca. zwei Monate nach der Geburt noch einen Ring Sling angeschafft.

Ring Sling - Papa und Baby in RingSling DidySling anthrazit grau

 

Was ist ein Ring Sling?

Ein Ring Sling, oder einfach nur Sling, ist ein kurzes Tragetuch, welches an einem Ende mit zwei Ringen versehen ist. Ein Sling ist super praktisch, wenn Du für eine kurze Zeit freie Hände brauchst, Dein Baby aber nicht ablegen/alleine lassen möchtest. Beispiele sind: den Müll rausbringen, kurz in den Keller gehen, um die Wäsche zu holen, zum Bäcker gehen, kurze Einkäufe erledigen, im Urlaub zum Essen gehen, etc.

Der Hauptvorteil eines Ring Slings ist meiner Meinung nach, dass er vorgebunden bleiben kann und deshalb nicht jedes Mal neu gebunden werden muss. Dadurch ist man in ca. 30 Sekunden startklar. Hin und wieder muss nur die Raffung (dazu weiter unten mehr) in den Ringen neu sortiert werden. Aber das kann man auch mal zu Hause in Ruhe machen 😉

Was ist vor dem Kauf eines Ring Slings zu beachten?

Im Gegensatz zu „normalen“ Tragetüchern, wo es je nach Körpergröße unterschiedliche Tuchlängen gibt, haben Slings meist nur eine Länge (nach dem Motto: one size fits all). Also braucht man sich hier schon mal keine Gedanken über die Länge zu machen, was die Auswahl für Einsteiger erleichtert. Allgemein sind Slings viel kürzer als Tragetücher: weniger als 2m im Vergleich zu Tragetüchern, welche 4m bis 5m lang sind. Dadurch haben sie natürlich auch ein geringeres Packmaß und passen zum Beispiel wunderbar in eine Wickel- oder Handtasche.

Vor dem Kauf muss man sich jedoch zwischen zwei Ringbefestigungsarten entscheiden: Raffung oder Scherenfaltung. Der Unterschied bezieht sich darauf, wie die Ringe am Tuch festgenäht wurden. Nachfolgend die beiden Befestigungsarten im Vergleich:

Oft werden die Slings mit Raffung als wesentlich bequemer empfunden als die mit Scherenfaltung. Ein Grund dafür ist beispielsweise, dass Slings mit Scherenfaltung nicht gekippt getragen werden können (in der Video-Bindeanleitung erfährst Du, was mit „gekippt“ gemeint ist).
Also bevor Du Dir viele Gedanken machst, mein Tipp: nimm einfach ein Ring Sling mit Raffung! Es wird schon seinen Grund haben, warum Ring Sling Hersteller überwiegend die gerafften Slings im Sortiment haben 😉

Bindeanleitung

Da sich das Binden anhand eines Videos besser lernen lässt, als mit einem ellenlangen Text, verlinke ich euch nachfolgend das super Anleitungsvideo von dem Kanal Babyschritte, welches auch wir zum Lernen genutzt haben:

Es gibt eine Sache, auf die ich an dieser Stelle explizit noch einmal hinweisen möchte: Achte unbedingt darauf, dass die Ringe nicht auf Deiner Schulter aufliegen, da dies sehr unbequem ist.

Tragetuch-Ergänzung aber nicht -Ersatz

Wie in dem Video und den Bildern zu sehen ist, wird das Baby im Sling einseitig auf der Hüfte getragen. Man kann sein Baby zwar auch vor der Brust tragen, aber wir haben unsere Tochter ausschließlich auf der Hüfte getragen. Am Anfang, als unsere Tochter noch klein und leicht war, haben wir sie auch über einen längeren Zeitraum im Sling getragen, aber später – mit größerem Gewicht – war die einseitige Belastung auf einer Schulter nach längerer Zeit schon deutlich spürbar. Der Sling ist deshalb nur als Ergänzung zum Tragetuch anzusehen, aber nicht als Tragetuch-Ersatz. Und man sollte im Hinterkopf behalten, dass man zwar beide Hände frei hat, aber die Seite, auf der man das Baby trägt, nur eingeschränkt nutzen kann. Schwere, klobige Dinge kann man beispielsweise nicht so gut vor sich tragen. Beispiel: Eine schwere Klappbox mit Einkäufen klappt nicht so gut, aber links und rechts (schwere) Einkaufstüten geht.

Fazit

Aufgrund des schnellen Bindens – Du bist in weniger als 30 Sekunden startklar – und der damit verbundenen Praktikabilität, würden wir auf jeden Fall immer wieder zum Sling greifen. Der Coolness-Faktor ist übrigens noch mal höher als beim Tragetuch. Die Blicke Anderer sind Dir damit definitiv sicher! 😉

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?
(Klicke auf die Sterne, um eine Bewertung abzugeben)
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]




Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provisions-/Werbe-/Affiliate-Links. Dir entstehen durch einen Klick weder Nachteile noch irgendwelche Kosten. Wenn Du Dich für ein Produkt entscheiden solltest, zahlst Du denselben Preis wie sonst auch. Aber Du unterstützt damit unsere Arbeit und wir erhalte eine kleine Provision, wenn Du Dich nach einem Klick für das Produkt/Angebot entscheiden solltest. Vielen Dank!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.